15.-
19:00 - 01:00
CHF 22.00
19:00 - 00:30
20.-
21:00 - 00:30
CHF 18.00
22:00 - 03:30

Bekannte DJs aus Nah und Fern sorgen für einen Soundmix der zum Durchtanzen anregt. Von gutem altem 80er bis zu den aktuellen Clubhits ist für jeden Freund düsterer Musik etwas dabei. Die passende Atmosphäre im Gaskessel wird durch eine aussergewöhnliche Dekoration, die für jede Veranstaltung neu entworfen wird, ergänzt. Zusammengenommen ergibt sich eine exklusive Veranstaltung, deren Besuch sich immer lohnt.

Wave, Gothic, Electro, EBM, Industrial

DJane Anouk Amok, DJ Gefrierraum, DJ Fullmoon

22:00 - 03:30

DJs ohne Furcht und Anstand mischten plötzlich Musikstile und Jahrzehnte wild durcheinander - und siehe da: Das Partyvolk hatte Spass. Inzwischen gibt es das „Wasi“ in seiner angestammten Form nicht mehr und BOULEVARD DES HITS hat sich eine Pause gegönnt. Aber nun ist die alte Party zurück – und man hört ihr das Alter kaum an. Natürlich ist die Zeit nicht ohne Spuren an ihr vorbeigegangen – BOULEVARD DES HITS (reloaded) hängt da an, wo sie aufgehört hat, und hat neben allen „alten“ Hits auch neue im Reisegepäck. An der neuen Spielstätte (Gaskessel) wird vieles an die alte erinnern, steht doch unter anderem die altbekannte Wasserwerkbar mittlerweile im Chessu. Auch die „Masters of Ceremony“ sind bereits BvdH-geprüft: «plattenleger mcw» (hitz’n’shitz) und «das dj» (endlich zurück aus dem fernen Griechenland) figurierten bereits im Wasserwerk auf den Flyern – ergänzt wird das Trio mit DJ McFlury, bekannter Pop-DJ von u.a. „Back tot he 80s“, 25plus (Bierhübeli) oder, wie alle drei, vom Gurtenfestival. Am 20. Februar ab 23.00 heisst es nun also wieder BOULEVARD DES HITS. Es soll eine Party für alle Altersklassen werden, für alle Geschlechter, alle Geschmäcker – und ein bisschen darüber hinaus. Vergnügliche Stunden Party ohne Furcht und Adel, ohne Geschmacksgrenzen, ohne Schranken!

CHF 22.00 / 20.00
21:00 - 00:30

OSO LOCO – der verrückte Bär stellt Tanzfallen. Wenn Schmidi Schmidhauser vier peruanische Musiker und seinen Bruder Jiri um sich schart, ist Vorsicht geboten. Schnell einmal könnte man vom Tanzvirus befallen werden. Tatsächlich: OSO LOCO groovt, dass es einem die Tassen aus dem Schrank schüttelt.  

Schmidi Schmidhauser (STOP THE SHOPPERS, CHICA TORPEDO) folgt beherzt seinem musikalischen Weg. In die Höhle des verrückten Bären hat ihn eine feurige Liaison mit der Cumbia Peruana geführt – nebst dem Wunsch, endlich wieder einmal mit seinem Bruder auf der Bühne zu stehen und mit seinen peruanischen Freunden zu jammen. Dabei tritt er nicht als Frontmann auf, sondern wirkt im Hintergrund als Begleitmusiker mit seiner Tres Cubano, zudem als Organisator und Präsentator.

22:00 - 05:00

Old und new- school Hip Hop Tracks werden perfekt gemischt und sorgen für eine tolle Stimmung! Damit die Partynacht unvergesslich wird, besteht das Line Up aus den besten Berner DJs und wird mit Star DJ Idem gekrönt! Eine Party die sich kein HipHop Fanatiker entgehen lässt!

Frühe Anreise Empfolen und holt euch Tickets im VVK (Olmo Bern & bei den DJs)

CHF 25.00 / 20.00 / 15.00
19:30 - 23:30

TAP vs. Hidden Shakespeare, Hamburg (D)

www.theaterampuls.ch

CHF 25.00 / 20.00 / 15.00
19:30 - 23:30

TAP vs. Hidden Shakespeare, Hamburg (D)

www.theaterampuls.ch

Ladies 15.- / Gents 25.-
23:00 - 05:00
CHF 22.00 / 20.00
21:00 - 00:30

Jeder hat seinen eigenen Grind und es gibt gleich 14 davon. Eine Horde Verrückter mit den Eiern, etwas auszuprobieren. Stilgrenzen schmelzen dahin wie Eiswürfel im Whiskeyglas, der Soundcocktail lässt das Mark in der Wirbelsäule gefrieren und jagt den Puls hoch in den Rock’n’Roll-Himmel, wo die Engelchen bosnisch- emmentalerische Schlaflieder säuseln. Verrückt. Und gerade weil das Projekt zum Scheitern verurteilt scheint, ist Destilacija getragen von der Wut des Rodeo-Bullen, dem die Speere schon das Blut aus der Flanke treiben – der weiterkämpft mit dem Mut der Verzweiflung. Bis zum letzten Tropfen.

CHF 20.00 / 18.00
21:00 - 00:30

Mittlerweile gefällt es Gabor in der Schweiz so gut, dass er samt seiner Band nach Cudrefin am schönen Neuenburgersee gezogen ist und dort mit seiner Band einen Wohnwagen mit Garten und Gartenzwerg sein Eigen nennt. Von da aus bereist der Entertainer die kulturellen Hotspots der Schweiz und besucht im Rahmen der „Cudréfin until the end“-Tour bereits zum zweiten Mal den Gaskessel. Wenn die ungarischen Chillipeppers mit Scharf loslegen, dann wackelt die Hitte und zittert die Hifte. Um noch einen drauf zu setzen: die Band spielt beidhändig und das ohne eigene CD, was sagt man dazu. Als spezielle Verstärkung ist diesmal der unvergleichliche „Klinnt Iestwuud“ am Signalhorn.

www.nodpossibl.ch facebook.com/nodpossibl

Die Musikanten:
gaBOR: gesang, geschwatztes, gitarre

soNOR: schlagen & logistik
tiBOR: bass & beauty
leNOR: allerhand gezupftes
kiBOR: tastatur & seemannsorgel 

Klinnt Iestwuud: Signalhorn

23:00 - 05:00

!!!! JUGGLERZ !!!! Der zurzeit beliebteste Sound Deutschlands ist zurück in Bern!! Diese Jungs wissen, wie man P.A.R.T.Y. buchstabiert und sorgen weltweit für Furore. Und das breits schon nach 4-jährigem Bestehen!! Im Gaskessel werden Jugglerz ihre Skills, ihre Liebe und ihr Feuer für Reggae & Dancehall zelebrieren und dem Kingston Club so richtig einheizen. Macht euch bereit - das Ding wird heftig deftig --> tun up loouuudd kickooouuttt kabooooooom!!!!!!!

CHF 20.- / 18.-
21:00 - 03:30

Einem Chamäleon gleich erfindet sich Casino Gitano immer wieder auf `s Neue. Waren es einst feurige spanischer Madmoisellas die mit fliegenden Röcken den Zuschauer in den Bann lockten untermalt vom Grollen der Tuba oder schwebender Geigen, so stellt sich nun das Chamäleon mit französischem Charme in elegantem Gewand eines ungarischen Husaren dar. Doch auch in welcher Farbe sich Casino Gitano zeigt mit ihrem Mix aus Flamenco, Gypsi, Balkan, Country und Punk erobern sie jedes Publikum und lassen kein Tanzbein ruhig.

Schon lange bevor andere den Charme der Akkustikinstrumente  wiederentdeckten, tingelten die Musiker von Casino Gitano in diversen Formationen durch die Bars und Clubs Berlins, rockten die Bühnen Deutschlands und Europas. Mit ihrem damals neuartigen Mix aus Flamenco, Gypsi, Balkan, Country und Punk eroberten sie sich eine riesen Fangemeinde und trugen ihnen Einladungen auf die verrücktesten Veranstaltungen und Festivals europaweit ein - Moskau, Kaluga, Istanbul, Antwerpen um nur einige Stationen zu nennen.

CHF 15.00
22:00 - 03:30
Ladies 15.- / Gents 25.-
23:00 - 05:00
CHF 25.00 / 20.00 / 15.00
19:30 - 23:30

TAP vs. Turbine, Leipzig (D)

www.theaterampuls.ch

CHF 25.00 / 20.00 / 15.00
19:30 - 23:30

TAP vs. Turbine, Leipzig (D)

www.theaterampuls.ch

22:00 - 03:30

BACK TO THE 80s, das Original! Die Geschichte von 2en, die vor 15 Jahren auszogen, um das goldene Zeitalter der Tanzmusik zurück in die Zappeltempel zu bringen – die 80er-Jahre!  In den letzten 5 Jahren machten sie das erfolgreich in fernen Landen: Murten (FR)

Nun sind «plattenleger mcw» und «DJ McFlury» auch wieder in Bern und lassen das Format « BACK TO THE 80s» mit „pure Sounds from 79 to 91“ in der Hauptstadt wieder aufleben.

Wem bei diesen Worten sofort weisse Streifen an Jeans,„Modern Talking“, Erdbeer-Softice und „Marcel Scheiner“ oder „Issimo“ in den Sinn kommen, dem kann geholfen werden – beim BACK TO THE 80s.

Wer sich erinnert fühlt an die Skilager-Disco (mit Taschenlampen-Light-Show) in der 6ten Klasse, die ersten Küsse im „Modi“-Zimmer, Flaschenspiele und Clerasil’s Anti-Pickel-Lotion, der findet bei BACK TO THE 80s die Gelegenheit, wieder einmal geschlossen zu tanzen – wie damals („Is this a gun in your pocket or are you just happy to dance with me?").

Wer an Flashdance und Streetlive, Footloose und Top Gun, Woman in Red und Beverly Hills Cop denkt ist bei BACK TO THE 80s genau richtig! Wer Rick Astley, Madonna oder Nena in mühsamster Kleinarbeit und unter Einsatz des gesamten Taschengeldes als Starschnitt in Lebensgrösse aus der Bravo zusammengeklebt hat, wird diese wiederfinden (garantiert!!!...) - bei BACK TO THE 80s.

Und wer über 25 Jahre alt ist, ist sowieso ein Fall für die 2: «plattenleger mcw» und «McFlury» kennen keine Berührungsängste zu den Platten, welche die Anlagen unserer Eltern gequält haben. In ihrer Platensammlung findet sich fast alle Songs, die man damals liebte, hörte, hasste.

Songs, die man mit dem Taperecorder am Sonntag direkt vom Radio weg aufnahm und dabei immer hoffte, das die Mutter nicht in den Raum tritt und „Slice me nice“ von Fancy dann an der Klassenparty von einem markerschütternden „Mä chönnt de ässe“ abrupt unterbrochen wird. BACK TO THE 80s ist „Disco for everyone“: Hier sind Menschen mit mehr als 20 Frühlingen genauso wie Junge Fans der guten alten Songs. Eine Party für Tanzende, die ihre ersten Schritte in der „Dili“, dem „Medora“ oder dem „Gogo (Garbujo)“ taten und für solche, die dasselbe im Silo, Wasi oder Pröppu absolvierten. 

Von Alphaville bis (Pia) Zadora, von „Beat it“ bis „YMCA“, von Rock über Pop via Rap und New Wave bis hin zur Neuen Deutschen Welle mit einem Abstecher in den Punk und Ska... so vielfältig präsentieren sich die 80er bei «plattenleger mcw» und «McFlury». Und wer jetzt immer noch Angst hat, dass er/sie am 8. April 2016 im Gaskessel mit Modern Talking, David Hasselhoff oder Milli Vanilly konfontiert werden könnte, dem sei gesagt: Genau so wird es sein – und das ist gut so!

Ab Ab 18 Jahren
VVK CHF 35.- plus Gebühren
22:00 - 06:00

DJ RUSH aus Chicago/USA kommt exklusiv für uns nach Bern.

Die Tickets sind wie immer aus Kapazitätsgründen streng limitiert und wir empfehlen einen frühzeitigen Kauf der Tickets um am Event garantiert teilnehmen zu können.

Mehr Infos, Programm und das komplette Line Up findet ihr auf unserer Facebook Seite www.facebook.com/tekknotown

Türöffnung: 22:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr
Ende: 6:00 Uhr

Altersbeschränkung: Ab 18 Jahren.

Rollstuhlplätze: Rollstuhlfahrer benötigen ein normales Ticket, die Lokalität ist rollstuhlgängig.

CHF 25.00 / 20.00
21:00 - 00:30

Mit Loopgerät „Gudrun", einer Mini-Drum-Machine, einem Synthi und seinem besten Freund Chocolococolo vereint der Künstler seine Liebe zu Loops, verspielten Soundscapes und vertrackten Lyrics. In den Texten ist der politische Knack zu hören; aber auch der kleine Junge, der in dieser eigenartigen Schweizer-Show-Welt Karriere gemacht hat. Man hört den Gutmenschen Knack, aber auch den Underdog, der - aus einer armen Familie stammend - glücklich auf seinen Weg zurück blickt. Schlussendlich ist KNACKTRACKS eine Reise ins Ungewisse und zurück. Eine Reise auf die Bühnen des Landes. Eine Reise zu und mit Euch.

CHF 20.00 / 18.00
21:00 - 00:30

Frank Powers stehen für unendlich gefühlsvolle Folk-Pop-Songs. Und die Stimme von Dino Brandao gehört definitiv zu den prägnantesten in der Schweiz. Mittlerweile spielt Frank Powers Schweiz weit Live Konzerte und überzeugt das Publikum mit Texten aus seinem bewegten Leben und einzigartigen Klängen, die sich am ehesten dem «Chamber-Pop» zuordnen lassen.

Eine Erfolgsgeschichte hat ihren Lauf genommen...

Ladies 15.- / Gents 25.-
23:00 - 05:00
CHF 25.00 / 20.00 / 15.00
19:30 - 23:30

TAP vs. L.U.S.T. Freiburg i. Breisgau (D)

www.theaterampuls.ch

Ladies 15.- / Gents 25.-
23:00 - 05:00
Gaskessel
Sandrainstrasse 25
​CH-3007 Bern